Am Samstag, den 15.02.20 luden wir zu den Ortsteilgesprächen an der Bushaltestelle der Höhenkirchner Straße, am Pfarrer Wenk Platz und in der Grasbrunner Siedlung ein.

Das vorherrschende Gesprächsthema war die Verkehrssituation in Hohenbrunn, da auf der A99 der mittlerweile typische Wochenendstau war. Der verstärkte Durchgangsverkehr auf der Taufkirchner und Höhenkirchner Straße zeigt, dass Hohenbrunn eine beliebte Ausweichroute für Navigationssysteme in beide Richtungen darstellt. Das Gewerbe der MUNA und des Gewerbegebiets „Am Hart“ in Siegertsbrunn hat vermehrt Schwerlastverkehr durch Hohenbrunn zur Folge.
Diese Situationen zeigen uns erneut, wie dringend das Thema Verkehrsentlastung konstruktiv diskutiert werden muss. Eine sinnvolle Entlastung lässt sich nur durch Kompromissbereitschaft aller Beteiligten und unter Berücksichtigung der Ortsentwicklung erreichen.

Positive Resonanz erhielten wir in der Siedlung am Grasbrunner Weg zum Thema Supermarkt. Die Bürger bestätigten die Dringlichkeit eines Supermarktes und dankten dem Bürgermeister für die bisherigen Anstrengungen zur Umsetzung des Projektes, die hoffentlich bald zur Umsetzung führen und bekanntlich nicht einfach waren.

Insgesamt waren auch diese Ortsteilgespräche in Hohenbrunn sehr bereichernd. Wir freuen uns, wenn Sie unserer nächsten Einladung wieder so zahlreich nachkommen und uns aus erster Hand berichten, wie die Errungenschaften des Gemeinderates in den einzelnen Teilen der Gemeinde ankommen und was man noch verbessern könnte.