Drucken

CSU Hohenbrunn setzt auf Bürgerbeteiligung

CSU bringt durch Antrag zu mehr Bürgerbeteiligung einiges in Bewegung

Der unten beschriebene CSU-Antrag für Bürgerworkshops zur Ortsentwicklung wurde am 21.9 im Gemeinderat besprochen:

Alle Fraktionen begrüßten den Vorschlag der CSU-Fraktion, Bürgerworkshops über die weitere Entwicklung aller Ortsteile durchzuführen und wollen sich beteiligen. Diese Workshops sollen professionell von einem darauf spezialisierten Fachbüro begleitet werden. Im Gemeinderat waren sich alle einig, dass die Gemeindeverwaltung nun interfraktionelle Gespräche über ein Konzept einleiten und die Ausschreibung für eine Begleitung durch entsprechende Fachbüros vorbereiten soll.

Wir als CSU Hohenbrunn und Riemerling freuen uns sehr über diesen Fortschritt in der Bürgerbeteiligung an der Gestaltung der Gemeinde!

Die CSU-Fraktion gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Stefan Straßmair werden dranbleiben und die Einbindung der Bürger in die Ortsentwicklungsplanung weiter vorantreiben!

Der Antrag der CSU-Fraktion im Gemeinderat am 21.9.2017 erläutert:

Bürger-Workshop für Hohenbrunn und Riemerling

Nachdem zuletzt unter anderem mit neuen und erweiterten Einrichtungen zur Kinderbetreuung, Sanierungen und Erweiterungen des Bauhofes und des Feuerwehrhauses, dem Baubeginn der neuen Mittelschule und der Entscheidung für das neue Hallenbad bereits viel erreicht wurde, gibt es Aufgaben für die Zukunft, bei denen vieles voneinander abhängt:

  • Bezahlbarer Wohnraum in allen Ortsteilen insbesondere für Familien mit Kindern
  • Verkehrsentlastung der Ortsteile vom Durchgangsverkehr und Umgehungsstraße
  • Barrierefreier S-Bahnhof, Taktverdichtung der S-Bahn und Tarifverbesserungen
  • Weiterhin gute Kinderbetreuung bei steigendem Bedarf, Veranstaltungsangebote für alle Generationen, Klimaschutz und Umweltschutz, Ansiedlungen Gewerbe und Einzelhandel und Gastronomie und weitere kommunale Themen... 

Hier will die CSU Hohenbrunn-Riemerling weiterkommen und hat deshalb einen Antrag im Gemeinderat gestellt mit dem Ziel, dass ein Bürger-Workshop stattfindet. Der Bürger-Workshop soll die Ideen bündeln, einen Austausch der Vorteile und Nachteile unter Berücksichtigung der Abhängigkeiten aller Projekte ermöglichen und schließlich zu einem breiten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern über die weitere Ortsentwicklung führen als Basis für die Entscheidungen des Gemeinderates.