Drucken

CSU Antrag für Bürgerworkshops

Die CSU Hohenbrunn-Riemerling will konkrete Wege zur Bürgerbeteiligung realisieren. Wir freuen uns sehr, dass weniger als einen Monat nach unserem Antrag für Bürgerworkshops der Bürgerbeteiligungsprozess Fahrt aufnimmt.

Über unseren Antrag für Bürger-Workshops  (September/2017)

Nachdem zuletzt unter anderem mit neuen und erweiterten Einrichtungen zur Kinderbetreuung, Sanierungen und Erweiterungen des Bauhofes und des Feuerwehrhauses, dem Baubeginn der neuen Mittelschule und der Entscheidung für das neue Hallenbad bereits viel erreicht wurde, gibt es Aufgaben für die Zukunft, bei denen vieles voneinander abhängt:

  • Bezahlbarer Wohnraum in allen Ortsteilen insbesondere für Familien mit Kindern
  • Verkehrsentlastung der Ortsteile vom Durchgangsverkehr und Umgehungsstraße
  • Barrierefreier S-Bahnhof

 

Über das weitere Vorgehen   (Oktober/2017)

Gemeinsam mit unserem Bürgermeister Dr. Stefan Straßmair werden wir dranbleiben und die Einbindung der Bürger in die Ortsentwicklungsplanung vorantreiben!

In der Gemeinderatssitzung am 19.10.2017 wurde das weitere Vorgehen beschlossen:
1. Die Verwaltung holt Angebote von Fachbüros ein, die über Erfahrung in Bürgerworkshops zur Beteiligung an Ortsentwicklungsplanungen verfügen.
2. Die Fachbüros stellen Konzepte vor. Der Gemeinderat setzt die Ziele, gibt Vorgaben für die Aufgabenstellungen und die Organisation und beauftragt die Umsetzung des besten Konzeptes.
Die Workshops sollen in 2018 abgeschlossen sein, d.h. alle Ergebnisse vollständig ausgewertet vorliegen. Dies wird die Grundlage für anstehende Entscheidungen über die Ortsentwicklung sein.

Ein schönes Ergebnis, das durch die interfraktionellen Gespräche zwischen den beiden Gemeinderatssitzungen auf eine breite Basis gestellt werden konnte!
Nun startet der Prozess mit der Planungsphase. Gemäß unserem Antrag möchten wir in der Planungsphase:

  • Jetzt zum Startzeitpunkt offen in die thematische Ausrichtung, Zielfindung und Organisation der Workshops gehen
  • In den Vorbereitungen alle Erfahrungen der Fachbüros und den ganzen Gemeinderat einbeziehen, damit eine bestmögliche Ausgestaltung der Bürgerworkshops erreicht wird
  • Die Vorbereitungen zügig durchführen, damit es konkret wird und die Bürger als „unsere Experten vor Ort“ mitgestalten können